Teddybär e.V. Vogtlandkreis

Verein gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Kindern



„Jule und Tim“


Anliegen und Notwendigkeit des Spieles

Die Tatsache, dass Missbrauchshandlungen in unserer nächsten Umgebung passieren, erschreckt und wirft die Frage auf: Wie kann ich mein Kind schützen?
Wir wollen mit dem Präventionsschauspiel dazu beitragen, dass Kinder ihre Gefühle und Instinkte besser wahrnehmen und bei Missachtung ihrer Grenzen laut und konsequent NEIN sagen bzw. Hilfe und Unterstützung bei Vertrauenspersonen suchen.

Zielgruppe

Aufführungen finden in Kindergärten und in Schulen bis zur Klasse 4 statt.
Das Präventionsschauspiel wird je nach Altersstufe mit inhaltlichen Abwandlungen aufgeführt.

Inhalt des Spieles

Das Spiel ist in drei Teile gegliedert. Die Puppen Tim und Jule leiten Situationen mit einem Dialog ein, und Clown Tilli spricht mit den Kindern über Gefühle, Geheimnisse und das Sich - Wehren.

1. Teil: Gefühle

Die Kinder unterscheiden an Hand von Gesprächen, Mimik, Gesichtern und Körperhaltungen „schöne“ und „ blöde“ Gefühle. Sie sollen lernen, ihren eigenen Gefühlen zu vertrauen.

2. Teil: Geheimnisse

Die Kinder sollen lernen, dass gute Geheimnisse auch gute Gefühle auslösen und sie deshalb nicht weiter erzählt werden müssen. Aber schlechte Geheimnisse, die Bauchschmerzen und schlechte Gefühle hervorrufen, müssen jemandem anvertraut werden.

3. Teil: Nein – Sagen

Jule gerät in zwei Situationen, in denen sie hätte energischer nein sagen sollen, um keine schlechten Erfahrungen zu machen. Durch das Gespräch mit Tilli und den Kindern bewältigt sie die folgende unangenehme Situation gut und sagt laut und deutlich „Nein !“.

Jeder Teil wird mit einem Lied abgerundet:
1. Teil „Wenn du glücklich bist, dann klatsche in die Hand....“
2. Teil „Geheimnislied“
3. Teil „Küsschen Lied“

Multiplikatoren

Das Spiel wurde vor Mitgliedern der Jugendämter des Vogtlandkreises uraufgeführt und so zur Aufführung bestätigt und zugelassen.
Erzieher und Lehrer bereiten die Kinder auf das Spiel vor und gehen im Nachbereitungsgespräch feinfühlig auf die angesprochenen Inhalte ein.
Erziehungsberechtigten ist die Teilnahme am Spiel gestattet.
Mitarbeiter von Presseagenturen leisten mit Bild und Text ebenso einen Beitrag gegen den sexuellen Missbrauch und betonen die Notwendigkeit der Prävention. Von den Schulen erhaltene Referenzschreiben, seitens der Lehrer, Erzieher und Kindern bestätigen die gute Darstellung der Präventionsarbeit.

Fachliche Voraussetzungen

Die Darsteller des Spieles benötigen keine pädagogische und schauspielerische Ausbildung. Mit Kreativität, Einfühlungsvermögen, Flexibilität und Sensibilität kann jeder diese Rollen gestalten.

Tedyybaer e.V. Vogtlandkreis

Kosten

45 Minuten 45,00 €

Anmeldungsmöglichkeiten finden Sie unter Kontakt.


↑ nach oben ↑

← Zurück zur Übersicht Prävention