Teddybär e.V. Vogtlandkreis

Verein gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Kindern



Irrgarten


Beschreibung der Wanderausstellung

Sexueller Missbrauch ist ein Tabu - Thema in unserer Gesellschaft.
Wir lesen und hören zwar fast täglich in den Medien von verschleppten, vergewaltigten und ermordeten Kindern, doch das wahre Ausmaß von sexuellem Missbrauch ist wesentlich weitreichender.
Die Familie gilt noch immer als heilig und unantastbar und folglich wird auch der sexuelle Missbrauch im Verwandten- und Bekanntenkreis noch immer stark tabuisiert.
Aber in jedem Kindergarten, in jeder Schule und auch in Ihrem Umfeld leben Mädchen und Jungen, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind.
Wir alle dürfen nicht länger die Augen vor der Gewalt an Kindern verschließen und wir alle können dazu beitragen, Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt zu schützen. Diese Wanderausstellung soll einen Beitrag leisten, die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und ermöglicht betroffenen Frauen durch die Ausstellung ihrer Bilder, ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten. Die Wanderausstellung kann bundesweit ausgeliehen werden.

Kurzbeschreibung

Die Wanderausstellung ist in Form eines Labyrinths aufgebaut.
Ein dunkler Gang führt zum Zentrum, zum Ort des Missbrauchs. Von dort führt nur ein Weg nach draußen, dieser ist steinig und verschlungen. Schlägt man den falschen Weg ein, gelangt man immer wieder zurück an den Ort des Missbrauchs. In den Gängen, die in den Farben der Jahreszeiten gehalten sind, werden die gemalten Bilder betroffener Frauen zu sehen sein

Kosten

ab Klasse 8 Vor- und Nachbereitung in den Schulen 290,00 Euro (in Sachsen)

Anmeldungsmöglichkeiten finden Sie unter Kontakt.
↑ nach oben ↑

← Zurück zur Übersicht Prävention